NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Tatsächliche Vermutung für die Haftung von Anschlussinhabern auch ohne W-LAN-Anschluss; AG München 142 C 2564/11 – Urteil v. 23. November 2011

Tatsächliche Vermutung für die Haftung von Anschlussinhabern auch ohne W-LAN-Anschluss; AG München 142 C 2564/11 – Urteil v. 23. November 2011 Ohne W-LAN ist der Anschlussinhaber für eine über seinen Anschluss begangene Rechtsverletzung erst recht verantwortlich. Das Amtsgericht München entschied nun, dass in diesem Fall eine tatsächliche Vermutung für die Verantwortlichkeit des Anschlussinhabers besteht. In dem Verfahren vor dem Amtsgericht war die Beklagte, eine Rentnerin, Inhaberin eines Internetanschlusses. Im Februar…

Weiterlesen