NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Facebook: AGB und Freundefinder rechtswidrig LG Berlin 16 O 551/10, Urteil v. 06. März 2012

Einen Verstoß gegen Wettbewerbs- und Verbraucherschutzrechte hat das Landgericht Berlin sowohl in den AGB als auch hinsichtlich des sogenannten Freundefinders gesehen. Mit dem Freundefinder kann Facebook e-mail-Adressen und Namen von Freunden aus dem e-mail-Account-Adressbuch des Nutzers importieren. So kann eine Einladung an die Freunde erfolgen, die dem Netzwerk beitreten sollen. Ohne ausdrückliche Einwilligung dieser Freunde, so das Gericht, sei die Versendung der Einladungen aber nicht erlaubt (ähnlich bereits OLG Nürnberg…

Weiterlesen