NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Bußgeldkatalog 2018 – Auszug aus der StVO für die wichtigsten Verstöße

  1) Überschreitung der Geschwindigkeit: Pkw (ohne Anhänger) und Motorräder a) innerhalb geschlossener Ortschaften Überschreitung: Strafe Fahrverbot bis 10 km/h 15 €  / 11-15 km/h 25 € / 16-20 km/h 35 € / 21-25 km/h 80 € + 1 Punkt / 26-30 km/h 100 € + 1 Punkt (1 Monat)* 31-40 km/h 160 € + 2 Punkt 1 Monat 41-50 km/h 200 € + 2 Punkte 1 Monat 51-60 km/h…

Weiterlesen

Der neue EU-Führerschein

  Mit der neuen EU-Führerscheinrichtlinie, die Anfang 2013 in Kraft getreten ist, wird die Harmonisierung des europäischen Führerscheinrechts fortgesetzt. 1999 begann die Europäisierung mit der Einführung von Karten als Führerscheindokumente. Was ändert sich nun durch die neue Richtlinie? Und unter welchen Umständen sind ausländische Führerscheine in Deutschland gültig? 1. Wesentliche Änderungen Führerscheine, die vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurden, sind bis zum 19.01.2033 gültig. Danach müssen sie gegen neue eingetauscht werden.…

Weiterlesen

Die Entziehung der Fahrerlaubnis, Fahrverbot und Sperre

Werden Trunkenheitsfahrten strafrechtlich verfolgt und kommt es zu einer mündlichen Verhandlung oder zur Einleitung des Strafbefehlsverfahrens, muss der Betreffende in der Regel immer mit einer nicht unerheblichen Strafe (zumeist Geldstrafe) und der Auferlegung von sogenannten „Maßregeln der Besserung und Sicherung“ rechnen. Dabei handelt es sich im Regelfall um die Auferlegung einer Sperre zur Widererlangung der zuvor entzogenen Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis ist dabei nicht mit dem Führerschein gleichzusetzen. Der Führerschein ist lediglich das Dokument, das die bestehende Fahrerlaubnis versinnbildlichen soll. Es kann also die Fahrerlaubnis entzogen werden, obschon der Betreffende den Führerschein noch in den Händen hält. (mehr …)

Weiterlesen