NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Aktuelles zum Sorgerecht

Das Bundesverfassungsgericht hat am 29. Januar 2003 bestätigt, dass ein nicht verheiratete Vater das Sorgerecht für sein Kind nur mit Zustimmung der Mutter erlangen kann. Das Sorgerecht umfasst dabei regelmäßig u.a. die Vertretung des Kindes gegenüber Behörden und die umfassende Vermögenssorge. Die bestehende Gesetzeslage, der Mutter des nichtehelichen Kindes das Sorgerecht mit der Geburt allein zu übertragen, wurde insoweit überwiegend bestätigt. Hintergrund dieser Regelung ist, dass der Gesetzgeber bei nicht…

Weiterlesen