NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Abmahnung, Filesharing und das gerichtliche Mahnverfahren

Abmahnung, Filesharing und das gerichtliche Mahnverfahren Warum versuchen Abmahnkanzleien so häufig ihre vermeintlichen Forderungen im Auftrage eines angeblichen Nutzungsrechtsinhabers (z.B. Produzent eines Filmwerkes) über das gerichtliche Mahnverfahren geltend zu machen? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Hat eine Abmahnkanzlei Kenntnis davon erhalten, dass Sie im Rahmen eines Filesharingverfahrens anwaltlich vertreten sind (z.B. weil Ihr Anwalt, den Sie mit dieser Angelegenheit beauftragt haben, den gegnerischen Anwalt kontaktiert und seine Vertretung mitgeteilt…

Weiterlesen

Das gerichtliche Mahnverfahren – Von der Mahnung bis zur Zwangsvollstreckung

Warum wird häufig versucht über das gerichtliche Mahnverfahren eine Forderung geltend zu machen? Ein vermeintlicher Gläubiger einer Geldforderung muss nicht sofort klagen um dann seinen angeblichen Anspruch durchzusetzen. Eine Klage birgt immer das Risiko zu unterliegen, wenn das Bestehen der Forderung nicht bewiesen werden kann. Um schnell einen vollstreckbaren Titel zu erlangen, kann ein vermeintlicher Gläubiger auch ohne viel Aufwand schnell und kostengünstig das gerichtliche Mahnverfahren gegen einen angeblichen Schuldner…

Weiterlesen