NOTFALLTELEFON: 0171 1943482

Urheberrechtliche Abmahnung der Kanzlei Buse Heberer Fromm im Auftrag des CK rasscass Medien Content Verlags wegen unerlaubter Verwendung einer Biografie

Abmahnung der Kanzlei Buse Heberer Fromm aus Hamburg im Auftrag des CK rasscass Medien Content Verlags wegen unerlaubter Verwendung einer Biografie.

Die Kanzlei Buse Heberer Fromm vertritt die Interessen des CK rasscass Medien Content Verlags. Dieser bietet Biografien von verschiedenen Persönlichkeiten auf der Webseite whoswho.de an.  Diese Biografien seien urheberrechtlich geschützt und der CK rasscass Medien Content Verlag sei alleiniger Inhaber der Urheber- und Nutzungsrechte der Biografien.

Die Kanzlei Buse Heberer Fromm  verschickte nun im Namen des CK rasscass Medien Content Verlags eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen. Der Vorwurf lautet, der von dem Abmahnschreiben Betroffene habe eine Biografie von der Website whoswho.de verwendet und in einem Magazin sowie auf einer Internetseite genutzt, ohne die Berechtigung hierzu zu haben. Dies würde eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Der CK rasscass Medien Content Verlag macht durch die Kanzlei Buse Heberer Fromm sowohl einen Unterlassungsanspruch, als auch Schadensersatzanspruch und Aufwendungsersatzanspruch für entstandene Rechtsanwaltskosten geltend. Ebenfalls wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert, in der sich der Abgemahnte dazu verpflichtet, es zu unterlassen, den Text zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.